Efficiency by Design and Commitment by Heart

Since 1986

2. Montage-Anleitungen

STANDARD 2 Belüfter an Rundrohrverteilern

Für die Montage der STANDARD 2 Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung, Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Beachten Sie auch das Montagevideo zu diesem Produkt. Nutzen Sie während der Montage zusätzlich die Checkliste.

Arbeitsschritte

1. Entnahme aus den Kartons

Greifen Sie die Belüfter nur an den Enden im Bereich des Umschlags der Membrane und nehmen Sie sie aus den Kartons. Stoßen Sie beim Auspacken nicht an umliegende Gegenstände, um Schäden an den Membranen zu vermeiden.

2. Einbringen der Bohrungen

Für die Montage des STANDARD 2 an Rundrohrverteilern müssen 2 gegenüberliegende Bohrungen auf 3h- und 9h-Position in den Verteilern eingebracht sein.
Das Bohrungsmaß beträgt 20mm (0.8").

3. Einbringen des Satteladapters

Der Satteladapter ist ab Werk vormontiert, die Schrauben, Muttern und Dichtungen liegen separat im Karton.
Stellen Sie sicher, dass auf beiden Seiten des Sattels eine Dichtung in den Sattel eingelegt ist.

Achten Sie darauf, das sich die Pfeile auf beiden Adapterhälften auf der Oberseite befinden.

4. Anziehen der Befestigungsschrauben

Ziehen Sie die beiden Befestigungsschrauben gleichmäßig an. Das Drehmoment beträgt 20 Nm.

5. Anziehen des Belüfters

Schrauben Sie die STANDARD 2 Belüfter an beiden Seiten des Sattels an. Das Anziehdrehmoment beträgt mindestens 35 Nm und maximal 45 Nm. Das aufgebrachte Drehmoment muss bewirken, dass die blaue Markierung auf der Membrane des Belüfters nach oben ("12 Uhr-Position") zeigt. Achten Sie darauf, dass durch das Anziehen mit dem Drehmomentschlüssel der STANDARD 2 nicht "gebogen" wird. Halten Sie hierzu das Ende des STANDARD 2 mit einer Hand fest.

Werkzeuge

STANDARD 2 Belüfter an Vierkantverteilern

Für die Montage der STANDARD 2 Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung, Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Beachten Sie auch das Montagevideo zu diesem Produkt. Nutzen Sie während der Montage zusätzlich die Checkliste.

STANDARD 2 an verschiedenen Bohrungen

Arbeitsschritte

1. Entnahme aus den Kartons

Greifen Sie die Belüfter nur an den Enden im Bereich des Umschlags der Membrane und nehmen Sie sie aus den Kartons. Stoßen Sie beim Auspacken nicht an umliegende Gegenstände, um Schäden an den Membranen zu vermeiden.

2. Einbringen der Bohrungen

Für die Montage des STANDARD 2 an Vierkantverteilern müssen 2 gegenüberliegende Bohrungen auf 3h- und 9h-Position in den Verteilern eingebracht sein.

3. Einschrauben des Verbinders

Schrauben Sie den Verbinder in einen STANDARD 2 bis zum Anschlag fest ein.

4. Festschrauben der Belüfter

Schrauben Sie die beiden STANDARD 2 Belüfter an dem Verteiler fest.

5. Anziehen der Belüfter

Das Anziehdrehmoment beträgt mindestens 35 Nm und maximal 45 Nm. Das aufgebrachte Drehmoment muss bewirken, dass die blaue Markierung auf der Membrane des Belüfters nach oben ("12 Uhr-Position") zeigt. Achten Sie darauf, dass durch das Anziehen mit dem Drehmomentschlüssel der STANDARD 2 nicht "gebogen" wird. Halten Sie hierzu das Ende des STANDARD 2 mit einer Hand fest.

Werkzeuge

Montage & Demontage Zentrierhülse

Die Zentrierhülse für den STANDARD 2 ist wechselbar. Um die Zentrierhülse zu wechseln, ziehen Sie die vormontierte Zentrierhülse mit einer Zange aus dem STANDARD 2 Trägerkörper heraus. Pressen Sie dann die neue Hülse fest in den STANDARD 2 Trägerkörper ein. Beachten Sie auch das Montagevideo zu diesem Produkt.

MAGNUM® Belüfter

Für die Montage der MAGNUM® Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung, Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Siehe Videos dazu. Nutzen Sie während der Montage zusätzlich die Checkliste.

Arbeitsschritte

1. Entnahme aus den Karton

Greifen Sie die Belüfter am Mittelstück und nehmen Sie sie aus den Kartons. Stoßen Sie beim Auspacken nicht an umliegende Gegenstände – das kann die Membranen beschädigen.

2. Aufsetzen des Belüfters auf den Verteiler

Schwenken Sie den Belüfter – immer am Mittelstück haltend – mit der CLIPIN®-Befestigung in die dafür vorgesehene Bohrung im Verteilergitter ein. Hierbei zeigt das kleine, runde »PP-Materialsiegel« auf dem Mittelstück zu Ihnen und der CLIPIN®-Riegel ist rechtwinklig zum Belüfter ausgerichtet.

3. Einführen in die Bohrung

Drücken Sie den Belüfter am Mittelteil haltend mit der CLIPIN®-Befestigung nach unten fest in die Bohrung. Dichtung und Sockel des Belüfters müssen auf dem Verteilergitter aufliegen.

4. Anziehen des Riegels

Ziehen Sie die Mutter der CLIPIN®-Befestigung mit einem Drehmomentschlüssel mit 27 Nm von Hand an. Verwenden Sie nur den von OTT freigegebenen Akkuschrauber. Andere motorische Schrauber sind nicht zugelassen.

Andernfalls kann der Riegel aus der Führung rutschen oder die Verschraubung »fressen«.

Bei der Zweitmontage der Belüfter ist das Drehmoment auf 22 Nm zu reduzieren. Wir empfehlen hier, nur neue CLIPIN®-Befestigungsriegel und neue Dichtungen zu verwenden.

Werkzeuge

MAGNUM® Blindstopfen

Für die Montage der MAGNUM® Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung, Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Siehe Videos dazu.

Nutzen Sie während der Montage zusätzlich die Checkliste.

Vorgehensweise

Zur Montage müssen die Bauteile trocken sein, auch darf kein Schmierfett oder ähnliches verwendet werden, da sonst das Drehmoment verfälscht wird.

Arbeitsschritte

1. Einführen

Führen Sie den Blindstopfen in die Bohrung ein.

2. Montage

Drücken Sie den Blindstopfen auf die zu verschließende Bohrung. Hierbei ist ein korrekter Sitz der Dichtung sicherzustellen.

3. Anziehen

Ziehen Sie den Blindstopfen mit einer durchgängigen Drehbewegung an, bis das Drehmoment von 20 Nm anspricht. Vermeiden Sie ein Überdrehen des Drehmoments!

Werkzeuge

MAGNUM® auf AirRex®

Für die Montage der Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung im Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Siehe Videos dazu.

Alle Teile müssen trocken sein!

  1. Montagenuss für Hutmutter (Artikelnummer: 9555000000)
  2. MAGNUM® Hutmutter, Drehmoment 25 Nm (Artikelnummer: 4190000000)
  3. O-Ring Hutmutter
  4. MAGNUM® für AirRex®
  5. Einschraubhülse, Drehmoment 30 Nm (Artikelnummer: 4199000000 (BSP))
  6. Drehmomentschlüssel ⅜″ (Artikelnummer: 4100010000)
  7. Steckschlüssel für Einschraubhülse (Artikelnummer: 9555500000)
  8. O-Ring Einschraubhülse oben
  9. O-Ring Einschraubhülse unten

Montageset MAGNUM® AirRex® ohne Drehmomentschlüssel (Artikelnummer: 9110000000):

  • Eindrehwerkzeug für AirRex® Ankerstangen (M10)
  • Montagenuss für Hutmutter (MAGNUM® AirRex®)
  • Steckschlüssel für AirRex® Einschraubhülse / Doppelnippel
  • Steckschlüssel MAGNUM® AirRex® 17mm extra lang ½" für Ankerstangen
  • Zange für Klemmschellen (AirRex® und Belüfter)
  • Montagehilfe für AirRex® Module

Flächenbelüfter

Für die Montage der Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung im Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden.

Arbeitsschritte

1. Montage Trägerelement

Verteilen Sie sämtliche Trägerelemente gemäß Layout und Anordnungsskizze auf dem Beckenboden.

Die Befestigung erfolgt mittels Edelstahl-Verbundankern. Durch Verstellung auf den vertikalen Gewindestangen erfolgt die Höhen-Nivellierung aller Trägerelemente.

2. Verbindung Anschlussleitungen

Sämtliche Anschlussleitungen müssen spannungsfrei verlegt und mit ausreichendem Stützweitenabstand (typisch < 2 m / 78") gehaltert werden.

Kreuzende oder sich berührende Leitungen sind zu vermeiden. Bündelndes Zusammenlegen von mehreren Leitungen mit gemeinsamer Befestigung muss so erfolgen, dass Schäden ausgeschlossen sind.

Konstruktive, thermische und betriebsbedingte Längen- änderungen müssen beim Ablängen der Anschlussleitungen berücksichtigt werden.

3. Belüftermontage

Vor Montage der Belüfter müssen sämtliche Leitungen ausgeblasen werden.

Die entsprechenden Belüfterfreiräume müssen kontrolliert und sichergestellt sein.

Einbau und Inbetriebnahme erfolgt gemäß der separat erhältlichen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung für Belüfter.

Membranen (außer Profilmembranen)

Für die Montage der Membranen gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen OTT Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung in der jeweils neuesten Fassung, siehe Teil 1 (gelb). Die Membranen und Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Siehe Videos dazu.

Arbeitsschritte

1. Entfernen der alten Membranen

Lösen Sie vorsichtig die Schellen und ziehen Sie die Membranen von den Trägerkörpern. Schlitzen Sie die alten Membranen nicht mit einem Messer auf!

Hierdurch können scharfe Kanten auf den Trägerkörpern entstehen.

2. Reinigen der Trägerkörper

Wischen Sie den Trägerkörper mit einem Lappen trocken und entfernen Sie alle Verunreinigungen.

3. Aufziehen und Fixieren der neuen Membranen

Greifen Sie die Membranen an beiden Enden und schieben Sie diese auf den Trägerkörper. Die vordere Hand führt hierbei die Membranen, während die hintere Hand den Schlauch auf den Trägerkörper schiebt.

Richten Sie die Membranen so aus, dass die blaue Linie exakt auf der 12-Uhr-Position steht.

4. Montage der Klemmschellen

Montieren Sie nun die 1-Ohr-Klemmschellen und fixieren Sie diese mit der speziellen OTT Zange.

OTT Montagezange

Klemmzange für Schlauchschelle (Artikelnummer: 4410000000)

Profilmembranen

Für die Montage der Membranen gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen OTT Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung in der jeweils neuesten Fassung, siehe Teil 1 (gelb). Die Membranen und Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Siehe Videos dazu.

Arbeitsschritte

1. Entfernen der alten Membranen

Membran entfernen

Lösen Sie vorsichtig die Schellen und ziehen Sie die Membranen von den Trägerkörpern. Schlitzen Sie die alten Membranen nicht mit einem Messer auf!

Hierdurch können scharfe Kanten auf den Trägerkörpern entstehen.

2. Reinigen der Trägerkörper

Wischen Sie den Trägerkörper mit einem Lappen trocken und entfernen Sie alle Verunreinigungen.

3. Montieren der Profildichtungen

Platzieren Sie die Profildichtungen an beiden Enden des Belüfters genau auf dessen Oberseite (12-Uhr Position) gegenüber des Luftkanals. Lassen Sie einen Abstand von 3 mm (0.1") zwischen Profildichtung und Belüfterende.

Zur Vereinfachung der Montage ist eine Seite der Profildichtungen selbstklebend.

4. Aufziehen und Fixieren der neuen Membranen

Greifen Sie die Membranen an beiden Enden und schieben Sie diese auf den Trägerkörper. Die vordere Hand führt hierbei die Membranen, während die hintere Hand den Schlauch auf den Trägerkörper schiebt.

Richten Sie die Membranen so aus, dass die Profilkontur in die Nut der Profildichtung greift.

5. Montage der Klemmschellen

Montieren Sie nun die 1-Ohr-Klemmschellen so, dass sie die Membrane auf die Profildichtung drückt.

Fixieren Sie diese mit der speziellen OTT Zange.

Schlagen Sie die Membran so um, das sie die 1-Ohr-Klemmschelle überdeckt.

OTT Montagezange

Klemmzange für Schlauchschelle (Artikelnummer: 4410000000)

Sicherungsschiene

Die Sicherungsschiene dient dem Schutz der Belüfter, um diese im gefährdeten Anströmungsbereich von Rührwerken, Wehren, Schiebern, Durchlässen und anderen Zonen hoher Turbulenz oder Strömung zu sichern.
Grundsätzlich gelten ergänzend die Anweisungen und Vorgaben der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung für OTT Belüfter im Teil 1 (gelb).

Arbeitsschritte

Vorbereitung

Zur Montage werden folgende Teile benötigt:

  • Sicherungsschiene (Winkelprofil 30mm x 30mm x 4mm / 1.18" x 1.18"x 0.16")
  • Endkappen (blau)
  • M8 Muttern und Schrauben für Endkappen
  • M8 Gewindeanker mit Muttern + Unterlegscheiben zur Befestigung der Schiene am Beckenboden
  • Befestigungssystem für Gewindestangen im Beckenboden (z.B.Verbundanker)
  • Erforderliche Werkzeuge: Schraubenschlüssel für M8 Muttern Schlagbohrmaschine + langer 10er Bohrer (50 cm / 19.7")

Montagevoraussetzungen

Um die Montage der Sicherungsschienen korrekt durchführen zu können, müssen die zu sichernden Belüfter entsprechend der Montageanweisung montiert sein.

1. Montage Sicherungskappen

Befestigen der Endkappen an der Schiene

Befestigen Sie zunächst die Endkappen an den Sicherungsschienen.

Wenn alle Endkappen montiert sind, stecken sie die Schiene auf die Enden der Belüfter auf.

Einbringen der Bohrungen für die Gewindestangen

Halten sie die Schiene in dieser Position und verwenden sie nun die Schiene als Bohrschablone.

Achten Sie darauf, dass die Bohrung senkrecht gesetzt wird.

2. Montage Sicherungsschiene

Befestigen der Schiene

Setzen Sie den Verbundanker in die Bohrung ein. Nehmen Sie eine Gewindestange und stecken Sie diese durch die Schiene. Befestigen sie nun von unten die Unterlegscheibe und die Mutter.

Wenn die Gewindestange fest verankert ist, passen sie die Höhe der Mutter so an, dass der Belüfter genau waagerecht steht. Setzen sie eine Unterlegscheibe und Mutter von oben auf die Gewindestange auf und drehen Sie diese fest gegen die Schiene.

3. Kontrolle

AirRex® / AirRex+® mit Anschlussadapter für Rohrstutzen

Für die Montage der Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung im Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Beachten Sie auch das entsprechende Montagevideo und die am Ende dieser Montageanleitungen angegebene Checkliste.

AirRex® Explosionszeichnung
  1. AirRex® 1-Ohr Schlauchschelle
  2. AirRex® Schlauchmuffe
  3. AirRex® Adapter für Rohrstutzen
  4. AirRex® Dichtungssatz
  5. AirRex® Klemmschelle
  6. AirRex® Modul
  7. AirRex® Befestigungsmaterial inkl. Verbundanker
  8. AirRex® Endkappe

Vorbereitung der Montage

Bevor Sie die AirRex® Module installieren, sollten alle Arbeiten am Becken abgeschlossen sein. Achten Sie darauf, dass alle Rohrstutzen auf der korrekten Höhe montiert sind, d.h. auf der Höhe der Achse der Verteiler.

Außendurchmesser A des Rohrstutzens

Außendurchmesser A des Rohrstutzens
AirRex® Anschlussadapter DN 50 60,3 mm 23.75"
AirRex® Anschlussadapter DN 65 76,1 mm 29.96"
AirRex® Anschlussadapter DN 80 88,9 mm 35"
AirRex® Anschlussadapter DN 100 114,3 mm 45"

Setzen der Bohrungen für die Gewindestangen

AirRex® - Setzen der Bohrungen für die Gewindestangen

Für die erste AirRex® Klemmschelle setzen Sie die ersten beiden Bohrungen 370 mm (14.6") vom Rohrstutzen entfernt. Der Durchmesser und die Tiefe dieser Bohrungen richten sich nach den mitgelieferten Vorgaben des Herstellers der verwendeten Verbundanker. Die Bohrungen für die zweite AirRex® Klemmschelle werden in einem Abstand von 1270 mm (50") zu der ersten gesetzt (1300 mm (51.2") bei der Verwendung von AirRex+®-Modulen mit 8 Belüfteranschlüssen). Alle weiteren Bohrungen werden mit einem Abstand von 1815 mm (72.45") durchgeführt. Alle Bohrungen müssen in einer Flucht liegen und senkrecht zum Beckenboden gesetzt sein! Bei den genannten Maßen der Bohrungsabstände handelt es sich um ein Achs-zu-Achs-Maß.

Anschließend setzen Sie die Ankerstangen mittels Verbundmörtel (Patronen oder Kartusche) in die Bohrungen; hierbei sind auch die mitgelieferten Montagehinweise der Verbundmörtel-Hersteller zu beachten (wie z.B. die Eindrehbewegung der Ankerstange, damit sich der Verbundmörtel in der Bohrung gut vermengt).

Achten Sie während der Aushärtung des Mörtels darauf, dass die Ankerstangen senkrecht zum Beckenboden ausgerichtet sind.

Befestigung und Ausrichtung der unteren Schalen der Klemmschellen

AirRex® - Befestigung und Ausrichtung der ersten Schellen

Schrauben Sie als erstes auf jede Ankerstange eine Mutter und legen Sie eine Unterlegscheibe auf. Stecken Sie die untere Schale aller Klemmschellen auf und richten Sie sie so aus, dass sie in sowohl der Längs- als auch der Querrichtung in Waage sind.

Montage der AirRex® Module

Legen Sie das erste AirRex® Modul mit ab Werk montiertem Adapter in die unteren Schalen der ersten beiden Klemmschellen ein. Ziehen Sie die AirRex® Schlauchmuffe über das AirRex® Adapter und fixieren Sie die Schlauchmuffe mit der mitgelieferten 1-Ohr Schlauchschelle.

Schieben Sie nun das AirRex® Modul in Richtung des Rohrstutzens, so dass die Schlauchmuffe den Rohrstutzen umschließt.

Setzen Sie nun die oberen Schalen der ersten beiden Klemmschellen so auf die Gewindestangen, dass sie auf 12 Uhr mit dem Rohr korrekt verzahnt. Legen Sie anschließend je Seite eine Unterlegscheibe auf die Ankerstange und schrauben Sie eine Mutter handfest auf.

Ziehen Sie nun das AirRex® Modul durch die angelegten AirRex® Klemmschellen soweit vom Hauptverteiler weg, dass die auf dem AirRex® Rohr angebrachten Anschläge gegen die linke Seite der ersten Klemmschelle anliegen. Kontrollieren Sie nun den Abstand zwischen Rohrstutzen und AirRex® Anschlussstück. Dieser Abstand muss zwischen 5 und 10mm (0.2" - 0.4")  liegen.

Wenn der Abstand zwischen Rohrstutzen und AirRex® Adapter stimmt und wenn die erste Schelle an dem Anschlag anliegt, fixieren Sie nun die Schlauchmuffe mittels 1-Ohr Schlauchschelle auf dem Rohrstutzen.

Im Anschluss ziehen Sie die Muttern der AirRex­® Klemmschellen mit einem Drehmoment von 20 Nm fest an.

Koppeln Sie nun die weiteren AirRex® Module an. Hierzu schmieren Sie zunächst die Dichtungen mit der mitgelieferten Montagepaste ein. Schieben Sie jetzt das Modul in das vorherige Modul ein und verdrehen Sie es so, dass der Bajonettverschluss schließt. Verwenden Sie bei der Schmierung ausschließlich die mitgelieferte Montagepaste.

Setzen Sie die weiteren oberen Schalen der Klemmschellen wieder mit korrekter Verzahnung auf 12 Uhr auf und legen Sie eine Unterlegscheibe und schrauben Sie eine Mutter über die beiden Ankerstangen von jeder Schelle. Ziehen Sie die Mutter mit einem Anzugsmoment von 20 Nm an. Schließen Sie das letzte Modul eines AirRex®-Stranges mit einer AirRex®-Endkappe ab. Die Endkappe wird in der gleichen Weise wie die Module angekoppelt, d.h. ihr Dichtungssatz wird mit der mitgelieferten Montagepaste eingeschmiert, in das letzte AirRex®-Modul eingeschoben und verdreht, so dass der Bajonettverschluss schließt.

Kontrollieren Sie mit Hilfe z.B. einer Wasserwaage erneut, dass der AirRex®-Strang über seine ganze Länge in Waage ist und korrigieren Sie die Schellenhöhen nach Bedarf. Ziehen Sie etwaige nachjustierte Mutter wieder mit einem Anzugsmoment von 20 Nm an.

Werkzeuge

AirRex® / AirRex+® mit Anschlussadapter für Rundrohr mit Bohrung

Für die Montage der Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung im Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Beachten Sie auch das entsprechende Montagevideo und die am Ende dieser Montageanleitungen angegebene Checkliste.

AirRex® Explosionszeichnung
  1. AirRex® Anschlussadapterdichtung
  2. AirRex® Anschlussadapter für Rundrohr mit Bohrung
  3. AirRex® Dichtungssatz
  4. AirRex® Klemmschelle
  5. AirRex® Modul
  6. AirRex® Ankerstangenset inkl. Verbundanker
  7. AirRex® Endkappe

Vorbereitung der Montage

Bevor Sie die AirRex® Module installieren, sollten alle Arbeiten am Becken abgeschlossen sein. Achten Sie darauf, dass alle Rohrstutzen auf der korrekten Höhe montiert sind, d.h. auf der Höhe der Achse der Verteiler.

Die Bohrung im Rundrohr muss einen Durchmesser von 114 mm aufweisen.

Die Bohrung im Rundrohr muss einen Durchmesser von 114 mm (4.49") aufweisen.

Setzen der Bohrungen für die Gewindestangen

AirRex® - Setzen der Bohrungen für die Gewindestangen

Für die erste AirRex® Klemmschelle setzen Sie die ersten beiden Bohrungen 360 mm (14.2") vom Rohrstutzen entfernt. Der Durchmesser und die Tiefe dieser Bohrungen richten sich nach den mitgelieferten Vorgaben des Herstellers der verwendeten Verbundanker. Die Bohrungen für die zweite AirRex® Klemmschelle werden in einem Abstand von 1270 mm (50") zu der ersten gesetzt (1300 mm (51.2") bei der Verwendung von AirRex+®-Modulen mit 8 Belüfteranschlüssen). Alle weiteren Bohrungen werden mit einem Abstand von 1815 mm (72.45") durchgeführt. Alle Bohrungen müssen in einer Flucht liegen und senkrecht zum Beckenboden gesetzt sein! Bei den genannten Maßen der Bohrungsabstände handelt es sich um ein Achs-zu-Achs-Maß.

Anschließend setzen Sie die Ankerstangen mittels Verbundmörtel (Patronen oder Kartusche) in die Bohrungen; hierbei sind auch die mitgelieferten Montagehinweise der Verbundmörtel-Hersteller zu beachten (wie z.B. die Eindrehbewegung der Ankerstange, damit sich der Verbundmörtel in der Bohrung gut vermengt).

Achten Sie während der Aushärtung des Mörtels darauf, dass die Ankerstangen senkrecht zum Beckenboden ausgerichtet sind.

Befestigung und Ausrichtung der unteren Schalen der Klemmschellen

AirRex® - Befestigung und Ausrichtung der ersten Schellen

Schrauben Sie als erstes auf jede Ankerstange eine Mutter und legen Sie eine Unterlegscheibe auf. Stecken Sie die untere Schale aller Klemmschellen auf und richten Sie sie so aus, dass sie in sowohl der Längs- als auch der Querrichtung in Waage sind.

Montage des Anschlußadapters für Rundrohr mit Bohrung

Anschlussadapter für Rundrohr mit Bohrung

Positionieren Sie den Anschlussadapter inkl. Dichtung an der Bohrung im Rundrohrverteiler. Auf der gegenüberliegenden Seite wird die Schelle positioniert und mit dem Befestigungssatz am Anschlussadapter montiert.

Anzugsmoment von 30Nm

Ziehen Sie die beiden Schrauben mit einem Anzugsmoment von 30Nm fest.

Montage der AirRex® Module

Schmierung

Schmieren Sie nun die Dichtungen des ersten AirRex® Moduls mit der mitgelieferten Montagepaste ein. Legen Sie das erste Modul in die unteren Schalen der ersten beiden Klemmschellen ein.

Schieben Sie jetzt das Modul in den Adapter ein und verdrehen Sie es so, dass der Bajonettverschluss schließt.

Setzen Sie nun die oberen Schalen der ersten beiden Klemmschellen so auf die Gewindestangen, dass sie auf 12 Uhr mit dem Rohr korrekt verzahnt. Legen Sie anschließend je Seite eine Unterlegscheibe auf die Ankerstange und schrauben Sie eine Mutter auf. Im Anschluss ziehen Sie die Muttern mit einem Drehmoment von 20 Nm fest an.

Koppeln Sie nun die weiteren AirRex® Module an. Hierzu schmieren Sie zunächst die Dichtungen mit der mitgelieferten Montagepaste ein. Schieben Sie jetzt das Modul in das vorherige Modul ein und verdrehen Sie es so, dass der Bajonettverschluss schließt. Verwenden Sie bei der Schmierung ausschließlich die mitgelieferte Montagepaste.

Setzen Sie die weiteren oberen Schalen der Klemmschellen wieder mit korrekter Verzahnung auf 12 Uhr auf und legen Sie eine Unterlegscheibe und schrauben Sie eine Mutter über die beiden Ankerstangen von jeder Schelle. Ziehen Sie die Mutter mit einem Anzugsmoment von 20 Nm an. Schließen Sie das letzte Modul eines AirRex®-Stranges mit einer AirRex®-Endkappe ab. Die Endkappe wird in der gleichen Weise wie die Module angekoppelt, d.h. ihr Dichtungssatz wird mit der mitgelieferten Montagepaste eingeschmiert, in das letzte AirRex®-Modul eingeschoben und verdreht, so dass der Bajonettverschluss schließt.

Kontrollieren Sie mit Hilfe z.B. einer Wasserwaage erneut, dass der AirRex®-Strang über seine ganze Länge in Waage ist und korrigieren Sie die Schellenhöhen nach Bedarf. Ziehen Sie etwaige nachjustierte Mutter wieder mit einem Anzugsmoment von 20 Nm an.

Werkzeuge

Blindstopfen für AirRex®

Für die Montage der Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung im Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Alle Teile müssen trocken sein!

  1. Drehmomentschlüssel ⅜″ (Artikelnummer: 4100010000)
  2. 20mm-Steckschlüssel für Blindstopfen
  3. Blindstopfen, Drehmoment 20 Nm (Artikelnummer: 90114000013 (BSP))
  4. O-Ring
  5. AirRex® Rohr (Artikelnummer: 9111000000 (BSP))

D-REX® Tellerbelüfter auf AirRex®

Für die Montage der Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung im Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Alle Teile müssen trocken sein!

1. D-REX® Membran
2. D-REX® Stützkörper
3. D-REX® Klemmring
4. D-REX® Doppelnippel

Werkzeuge

D-REX® Tellerbelüfter an Rundrohrverteilern

Für die Montage der D-REX® Tellerbelüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung, Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Beachten Sie auch das Montagevideo zu diesem Produkt. Nutzen Sie während der Montage zusätzlich die Checkliste.

Arbeitsschritte

1. Einbringen der Bohrungen

Einbringen der Bohrungen

Für die Montage des D-REX® Tellerbelüfters an Rundrohrverteilern muss eine Bohrung auf 12h-Position in den Verteilern eingebracht sein.
Das Bohrungsmaß beträgt 20mm (0.8").

2. Einbringen des Satteladapters

Einbringen des Satteladapters

Der Satteladapter ist ab Werk vormontiert, die Schrauben, Muttern und Dichtungen liegen separat im Karton. Stellen Sie sicher, dass auf beiden Seiten des Sattels eine Dichtung in den Sattel eingelegt ist.

Achten Sie darauf, das sich die Pfeile auf beiden Adapterhälften auf der Oberseite befinden.

Achten Sie darauf, das sich die Pfeile auf beiden Adapterhälften auf der Oberseite befinden.

3. Anziehen der Befestigungsschrauben

Anziehen der Befestigungsschrauben
Anziehen der Befestigungsschrauben

Ziehen Sie die beiden Befestigungsschrauben gleichmäßig an. Das Drehmoment beträgt 20 Nm.

4. Entnahme aus den Kartons

Nehmen Sie die Belüfter aus den Kartons. Stoßen Sie beim Auspacken nicht an umliegende Gegenstände, um Schäden an den Membranen zu vermeiden.

5. Anziehen des Belüfters

D-REX® auf Satteladapter

Schrauben Sie den D-REX® auf das Gewinde des Satteladapters und ziehen Sie diesen mit beiden Händen fest an.

Werkzeuge

D-REX® Tellerbelüfter mit CLIPIN®-Adapter

Für die Montage der D-REX® Tellerbelüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung, Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Nutzen Sie während der Montage zusätzlich die Checkliste.

Arbeitsschritte

1. Einbringen der Bohrungen

Einbringen der Bohrungen

Für die Montage des D-REX® Tellerbelüfters mit CLIPIN®-Adapter muss eine Bohrung auf 12h-Position in den Verteilern eingebracht sein.
Das Bohrungsmaß beträgt 20mm (0.8").

2. Einbringen des CLIPIN®-Adapters

Der CLIPIN®-Adapter ist ab Werk vormontiert.

Der CLIPIN®-Adapter ist ab Werk vormontiert.

Der CLIPIN®-Adapter ist ab Werk vormontiert

3. Anziehen der Befestigungsschrauben

Anziehen der Befestigungsschrauben

Ziehen Sie die beiden Befestigungsschrauben gleichmäßig an. Das Drehmoment beträgt 27 Nm.

4. Entnahme aus den Kartons

Nehmen Sie die Belüfter aus den Kartons. Stoßen Sie beim Auspacken nicht an umliegende Gegenstände, um Schäden an den Membranen zu vermeiden.

5. Anziehen des Belüfters

Anziehen des Belüfters

Schrauben Sie den D-REX® auf das Gewinde des CLIPIN®-Adapter und ziehen Sie diesen mit beiden Händen fest an.

Werkzeuge

Installations-Checkliste

Vor der Montage: Ja Nein
Die Lieferung war vollständig?
Alle Kartons waren unbeschädigt?
Alle Produkte passen zur Auslegung der Anlage?
Alle Kartons wurden ordnungsgemäß ins Becken verbracht?
Alle Produkte wurden vor der Montage auf Schäden kontrolliert?
Schadhafte Produkte wurden sofort aussortiert?
Die Verteiler wurden gemäß Vorgaben gesetzt, ausgeblasen und gesäubert?
Während der Montage: Ja Nein
Die Produkte wurden gemäß Anleitung der Firma OTT montiert?
Das Drehmoment wurde unter Verwendung eines korrekt eingestellten Drehmomentschlüssels erreicht?
Der korrekte Sitz aller Belüfter auf den Verteilergittern wurde kontrolliert?
Nach der Montage: Ja Nein
Der Dichtigkeitstest wurde gemäß Vorgaben der Firma OTT durchgeführt?
Eventuell aufgetretene Undichtigkeiten wurden beseitigt?
Die Belüfter wurden gemäß Vorgaben der Firma OTT eingefahren?
Ein Blasenbildtest wurde gemäß Vorgaben der Firma OTT mit Erfolg durchgeführt?

 

 

______________________________________
Unterschrift, Datum


Archiv

STANDARD Belüfter

Für die Montage der STANDARD Belüfter gelten grundsätzlich die Anweisungen der allgemeinen Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung der Firma OTT in der jeweils neuesten Fassung, Teil 1 (gelb). Die Belüfter dürfen nur in der dafür vorgesehenen Weise verwendet und verbaut werden. Nutzen Sie während der Montage zusätzlich die Checkliste.

Arbeitsschritte

1. Entnahme aus den Kartons

Greifen Sie die Belüfter nur an den Enden im Bereich des Umschlags der Membrane und nehmen Sie sie aus den Kartons. Stoßen Sie beim Auspacken nicht an umliegende Gegenstände, um Schäden an den Membranen zu vermeiden.

2. Einsetzen des Belüfters in das Verteilergitter

Schrauben Sie zunächst den Verbinder in einen der Standardbelüfter. Setzen Sie den Verbinder nun in das Verteilergitter ein.

Bei Rundrohrverteilern verwenden Sie bitte die passenden Adapter.

Verschrauben Sie nun einen weiteren STANDARD Belüfter mit dem Verbinder.

3. Fixieren des Belüfterpaares im Verteilergitter

Fixieren Sie die Belüfter nur mit dem speziellen OTT Montagewerkzeug (Montagenuss mit Einsatz für Vierkantschüssel).

4. Anziehen der Belüfter
Kunststoff-Verbinder (PP)

Ziehen Sie nun zunächst den Belüfter mit einem Drehmoment von 28Nm an. Nachdem das Drehmoment angesprochen hat ziehen Sie den Belüfter soweit an, bis der Höcker auf der 12 Uhr-Position steht.

Messing-/Edelstahl-Verbinder

Ziehen Sie nun zunächst den Belüfter mit einem Drehmoment von 45 Nm an. Nachdem das Drehmoment angesprochen hat ziehen Sie den Belüfter soweit an, bis der Höcker auf der 12 Uhr-Position steht.